Header Unternehmen

Gesundes Wohlfühlklima in traditionsreichem Stadtviertel

 

Das Warenburgareal in Villingen-Schwenningen erhielt in den letzten Jahren ein völlig neues Gesicht. In vier Bauabschnitten entstanden insgesamt 120 neue Wohnungen. Bei der Neugestaltung des Quartiers stand von Anfang an das Zusammenleben von Jung und Alt im Mittelpunkt der Planung. Die Gebäude mit Flachdach erfüllen alle Ausstattungswünsche und sind besonders energiesparend in der Nutzung. Die moderne Lüftungstechnologie sorgt für höchste Energieeffizienz und angenehmes Wohlfühlklima im attraktiven Mietwohnungsbau.

Ein neues Quartier mit nachhaltiger Planung
Damit diese Energieeinsparungen realisiert werden können, muss die Gebäudehülle ausreichend gedämmt sein, wodurch jedoch der natürliche Luftaustausch in den Wohnungen unterbunden wird. Eine herkömmliche Lüftung durch das Öffnen von Fenstern ist kontraproduktiv, da sie besonders im Winter zu übermäßigen Energieverlusten führt. Als Teil der energetischen Planung wurde im Vorfeld das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 erstellt; mit dem Ergebnis, dass eine Lüftungsanlage erforderlich ist, die die Anforderungen der Norm nutzerunabhängig umsetzt und dauerhaft für frische und angenehm temperierte Raumluft sorgt.

Lüftungssysteme sorgen unsichtbar für gesunde Luftqualität
Aus Wirtschaftlichkeits- und Platzgründen entschloss sich die Baugenossenschaft für den Einsatz von KWL Zentralgeräten, die im Keller installiert wurden. Die Versorgung der elf Wohneinheiten wurde mit dem Helios KWL System EC 1800 S für die stehende Bodeninstallation realisiert. Die passivhauszertifizierte Anlage verfügt über einen Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 90% und unterstützt dadurch den hohen energetischen Gebäudestandard. Die Außenluft wird über das nebenstehende Gebäude angesaugt und durch das Erdreich zum Lüftungsgerät geführt. Auf diese Weise wird im Winter der Frostschutz und im Sommer eine Reduzierung der Außenlufttemperatur sichergestellt. Während die Anbindung an die einzelnen Stockwerke mit isoliertem Wickelfalz-Rohr ausgeführt wurde, übernimmt das FlexPipe Plus Rohrsystem die Luftverteilung innerhalb der Wohneinheit. Die Verteilerkästen für die Zu- und Abluftleitungen sind in jeder Wohneinheit unauffällig in die Wand des Badezimmers bzw. Flures installiert. Durch die Lüftungslösungen von Helios musste die Baugenossenschaft Villingen eG bei der hochwertigen Ausstattung der Wohnhäuser keinerlei Kompromisse machen. Die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten der Wohnungen, der barrierefreie Zugang sowie die lichtdurchfluteten Innenhöfe trugen dazu bei, dass ein attraktives, generationenübergreifendes neues Quartier in der Villinger Südstadt entstand.

Bilder: Baugenossenschaft Villingen eG

Pikto Quickfacts

Objekt:

Neubauareal mit 120 Wohnungen

Standort:

Villingen-Schwenningen

Lüftungstechnik:

KWL EC 1800 S
Zentrallüftungsgeräte

FlexPipe Plus
Luftverteilsystem

Helios ist Mitglied bei

EVIA Logo

logo vdma

logo KLA

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok