Header Unternehmen

Verbindung zwischen Großstadtdschungel und Naturidylle

 

Das „goldene Haus“ in Berlin macht seinem Namen alle Ehre: Bei Sonnenschein wird dank der einzigartigen Farbgebung die komplette Fassade in ein goldenes Licht getaucht. Aber nicht nur das macht den Neubau in Berlin einzigartig: Die Lage auf der Halbinsel Stralau im Berliner Bezirk Friedrichshain bietet alles, was modernes Großstadtleben auszeichnet. Als „kleine Wasserstadt“ bezeichnet, erfreut sich Stralau seit einigen Jahren einer der höchsten Zuzugsraten in Berlin. Um diese Nachfrage zu bedienen, entstand in den letzten Jahren das Spreegold, ein markantes Gebäude, das seinesgleichen sucht. Mit unverbaubarem Blick auf die Spree verteilen sich hier 114 Wohneinheiten auf elf Geschosse. Für ein angenehmes Wohlfühlklima in den Wohnungen sorgen dabei Lüftungssysteme von Helios Ventilatoren.

Kontrollierte Wohnraumlüftung sorgt für frische Luft rund um die Uhr
Damit nicht nur die Ausstattung mit Natursteinelementen und Echtholzparkett den höchsten Ansprüchen genügt, sondern auch das Raumklima keine Wünsche offen lässt, sorgt rund um die Uhr eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung für frische Luft. Diese gewährleistet nutzerunabhängig (auch bei Abwesenheit der Bewohner) einen kontinuierlichen Luftaustausch und erzielt damit dauerhaft ein angenehmes Wohlfühlklima. Die bodenhohen Fenster können weiterhin nach Belieben geöffnet werden, allerdings muss dies nicht mehr zwangsläufig zur Verbesserung der Luftqualität in regelmäßigen Abständen vorgenommen werden.

Lüftungstechnik hält sich dezent im Hintergrund
Eingesetzt wurden die Lüftungsgeräte KWL EC 300 bzw. KWL EC 500. Individuell auf Größe und Grundriss angepasst, versorgt das Lüftungssystem jede einzelne Wohnung permanent mit frischer Luft. Die Lüftungsgeräte wurden jeweils in den Technikräumen oberhalb der Waschmaschinen eingebaut und leiten von dort aus die frische Zuluft in die gesamte Wohnung bzw. führen die verbrauchte Luft über das Dach nach außen ab. Da bereits in der Planungsphase der Einsatz einer KWL-Anlage entschieden war, wurde die Luftverteilung in den einzelnen Wohnungen in abgehängten Decken realisiert. Die Verlegung der Lüftungsrohre findet dabei sternförmig statt, das heißt die Luftleitungen führen ohne Abzweigung vom Lüftungsgerät direkt in die Zimmer. Installiert wurden die flexiblen FlexPipe Plus Rohre von Helios, die durch die hochwertige Materialauswahl besonders variabel einsetzbar sind. Somit stellen auch engere Biegeradien bei der Verlegung keine große Herausforderung dar. Die sternförmige Verlegung und die obligatorischen Schalldämpfer sorgen für eine geräuschlose Versorgung der Wohnräume mit frischer, temperierter Luft.

Bilder: Streletzki Gruppe

Pikto Quickfacts

Objekt:

"Goldenes Haus"

Standort:

Berlin

Lüftungstechnik:

KWL EC 300
Lüftungsgeräte

KWL EC 500
Lüftungsgeräte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok